Transparenz: Protokolle des Stadtrats ansehen - so geht's

Die Einsichtnahme in die Protokolle der öffentlichen Stadtratssitzungen ist für alle Bürgerinnen und Bürger in Ingolstadt recht einfach. Wir erklären Ihnen, wie es geht:

Das Hauptamt der Stadt Ingolstadt hat auf Bitte der BGI-Fraktion das Verfahren zur Einsichtnahme in die Protokolle der öffentlichen Stadtrats- und Ausschusssitzungen noch einmal zusammengefasst. Aus diesem Grund stellen wir dies hier vor:

  1. Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Ingolstadt haben ein Recht auf Einsicht in die genehmigten Niederschriften der Stadtratssitzungen. Auswärts wohnenden Personen kann die Einsicht nur in die Teile der Niederschrift gewährt werden, die ihren Grundbesitz oder ihre gewerbliche Niederlassung in Ingolstadt betreffen.

  2. Ein Anspruch auf Erteilung von Abschriften oder Fotokopien besteht leider nicht. In begründeten Ausnahmefällen kann die Stadt Ingolstadt die Anfertigung von Kopien jedoch gestatten.

  3. Niederschriften zum öffentlichen Teil der Sitzungen können nach deren Genehmigung durch den Stadtrat beim Sachgebiet Sitzungsmanagement des Ingolstädter Hauptamts im Alten Rathaus, Zi. Nr. 105, eingesehen werden.

  4. Die Niederschrift ist während der allgemeinen Öffnungszeiten (Mo - Fr 8:00 - 12:30 Uhr; Mo, Di 13:30 - 16:00 Uhr; Do 13:30 - 17:30 Uhr) einsehbar.

  5. Alle Bürgerinnen und Bürger können somit jederzeit zum Rathaus gehen und um die Einsichtnahme bitten. Das Hauptamt empfiehlt jedoch eine vorherige  Terminvereinbarung beim Sachgebiet Sitzungsmanagement (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 0841/305 - 1012).

  6. Die Einsicht in die Protokolle erfolgt unter Aufsicht des Hauptamts.

  7. Zur Einsichtnahme muss ein Ausweis (Personalausweis oder Reisepass) mitgebracht werden.

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit diesen Informationen helfen können und Sie bei Interesse ab sofort schnell und ohne Probleme Einsicht in die Protokolle nehmen können.

 

Login