Taten statt Tunnel-Vision

Die BGI-Fraktion fordert den Umstieg auf umweltfreundliche Verkehrsmittel

Wieder einmal ist die Idee eines Tunnels zwischen Neuburgerstraße und Münchnerstraße im Gespräch, auch wenn dieser Gedanke nicht neu ist und schon seit langem diskutiert wird. Grundsätzlich unterstützt die BGI-Fraktion die Prüfung dieses Vorschlags seitens der Verwaltung, gibt allerdings zu bedenken, dass die Realisierung  eines solchen Mammut-Projekts einer langen Vorlaufphase bedarf. Eine Umsetzung wird frühestens 2030 oder gar noch später in Angriff genommen werden können. Für die bestehenden Verkehrsprobleme muss aber schon jetzt eine Lösung gefunden werden.

Weiterlesen

CSU-Fraktion blamiert sich im Stadtrat

Vorwürfe gegen BGI-Fraktionsvorsitzenden Christian Lange haltlos

In der gestrigen Stadtratssitzung wurde auch die Sanierung des Schützenheims für die Kgl. Privilegierte Schützengesellschaft beschlossen. Diese Entscheidung wurde seit Juni immer wieder aufgeschoben.

Weiterlesen

Bequemes Badevergnügen

Die BGI-Fraktion fordert Leitern für alle Stege in den Ingolstädter Badeseen

Die Stege in Ingolstädter Badeseen werden von Schwimmern oft und gerne genutzt. Allerdings ist es gerade für ältere oder nicht ganz so sportliche Menschen und kleinere Kinder nicht immer einfach, aus dem Wasser wieder zurück auf den Steg zu klettern.

Weiterlesen

Absichtliche Angstmacherei?

Albert Wittmann verunsichert Ingolstadt durch fragwürdige Spekulationen

Zu den Äußerungen des Ingolstädter 2. Bürgermeisters Albert Wittmann, bei AUDI könnten 5.000 Arbeitsplätze wegfallen, erklärt Christian Lange, Vorsitzender der BGI-Fraktion:

Weiterlesen

Kein Freiraum für Architekten

Die CSU-Fraktion legt sich überraschend bereits vor Beginn des Realisierungswettbewerbs für die Kammerspiele auf einen Standort fest.

Der Fraktionsvorsitzende der BGI-Fraktion, Stadtrat Christian Lange, nimmt zu dieser Vorgehensweise in einer Pressemitteilung Stellung:

Weiterlesen

Klausurtagung der BGI-Fraktion

Themen der Fraktion für die nächste Wahlperiode im Mittelpunkt

Bei ihrer Fraktionsklausur am vergangenen Wochenende in Beilngries hat sich die BGI-Fraktion mit Themen auseinandergesetzt, die im Mittelpunkt einer neuen Politik für Ingolstadt stehen müssen. Die Fraktion wird einen Schwerpunkt ihrer Politik darauf setzen, dass alle Menschen in Ingolstadt in einem angemessenen und menschenwürdigen Umfeld leben können.

Weiterlesen

Mehr Anerkennung für Kunst und Kultur

Die BGI-Fraktion fordert häufigere Verleihung von Preisen

Die Kunst- und Kulturszene in Ingolstadt verändert und vergrößert sich stetig, wird vielfältiger, bunter und engagierter und ist dadurch ein wesentlicher Bestandteil der Stadtgesellschaft: (Bild: E. A. Jung)

Weiterlesen

BGI für den Bezirkstag

Vier Mitglieder der Bürgergemeinschaft Ingolstadt treten für die Freie Liste Oberbayern an – Fraktionsvorsitzender Lange auf Listenplatz vier

Seit Mitte August steht fest, dass vier Mitglieder der Bürgergemeinschaft Ingolstadt (BGI) für den Bezirkstag antreten. Die BGI hatte sich im Sommer des letzten Jahres der Initiative der Dachauer Freien Wähler angeschlossen und einige BGI-Mitglieder traten der neuen Wählergruppe Freie Liste Oberbayern e.V. (FLO) bei.

Weiterlesen

Absage von "Salamu" - Kunstfreiheit in Gefahr

Der Vorsitzende der BGI-Fraktion, Christian Lange, hat sich mit einem offenen Brief an den Vorsitzenden des veranstaltenden Vereins Dr. Franz-Josef Paefgen und den Münsterpfarrer Dekan Bernhard Oswald gewandt und für die Aufführung des Werks "Salamu" von Robert Maximilian Helmschrott plädiert.

- offener Brief -

Ihre große Verantwortung für die Freiheit von Meinungsäußerung, Kunst und Kultur in Ingolstadt

Lieber Herr Dekan Oswald, lieber Herr Dr. Paefgen,

Weiterlesen

Login